Zur Startseite von pflegeversicherung.de Zur Startseite Die Pflegestufen Leistungen Rechner
Zum Pflegeversicherung-Rechner

Private Pflegeversicherung

Was bringt eine private Pflegeversicherung?


Gesetzliche Pflegeversicherung immer unzureichender

Stagnierende Rentenhöhen, schwindende Beitragszahler sowie steigendes Lebensalter und Lebenshaltungskosten zeichnen ein düsteres Bild, wenn man an die gesetzliche Vorsorge im Pflegefall denkt. Ein Ausweg kann dabei eine private Pflegeversicherung sein.

Private Pflegeversicherung ergänzt gesetzliche Leistungen in zwei Varianten

Die private Pflegeversicherung ergänzt die Leistungen der gesetzlichen und ist eine Leistung der privaten Krankenversicherungen. Man differenziert zwei Varianten der privaten Pflegezusatzversicherung: Pflegetagegeldversicherung und Pflegekostenversicherung. Erstgenannte schüttet im Fall der Pflegebedürftigkeit ein vereinbartes Tagegeld aus, während letztgenannte die Pflegekosten übernimmt, die nach Vorleistung der gesetzlichen Pflegeversicherung verbleiben.

Unterscheidung zwischen häuslicher und stationärer Pflege

Prinzipiell lassen sich häusliche und stationäre Pflege unterscheiden. Wer stationär gepflegt wird, erhält die gleichen Leistungen wie häuslich gepflegte Personen. Die Heimbetreuung kostet aber ein Vielfaches. Die sich ergebende Differenz kann eine private Pflegeversicherung auffangen.

Pauschalbetrag der gesetzlichen Kassen oft unzureichend

Je nach Pflegestufe zahlen die Kassen einen Pauschalbetrag, der aber meist weit von den tatsächlichen Pflegekosten entfernt liegt. Ohne private Pflegversicherung gerät man dabei oft in finanzielle Not und im schlimmsten Fall muss auch das Vermögen der Kinder für die Pflege angetastet werden.

Wer sich für eine private Pflegeversicherung zur Vorsorge entschieden hat, sollte Leistungen, Anbieter und Tarife vor Vertragsabschluss gründlich prüfen. Man muss sicherstellen, dass die Beiträge auch langfristig gezahlt werden können. Eine private Pflegeversicherung ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn keine Kinder vorhanden sind, die für Pflege in Frage kommen.

 


  
Alle Fragen und Antworten